Polizeidirektion Hannover

POL-H: 69-Jährige Frau bei Unfall verletzt Treuburger Straße /Wunstorf

Hannover (ots) - Am Montag ist gegen 18:40 Uhr eine 69-jährige Frau rückwärts mit ihrem PKW aus einer Auffahrt, über die Straße, gegen eine gegenüberliegende Hauswand gefahren. Die Frau ist bei dem Unfall schwer verletzt worden. Eine 69-jährige Frau fuhr gestern mit ihrem 5er BMW rückwärts aus einer Hauseinfahrt. Aus bisher ungeklärter Ursache beschleunigte der PKW, durchbrach einen Gartenzaun und fuhr rückwärts gegen eine Hauswand. Die Freiwillige Feuerwehr Kohlenfeld befreite die Frau aus ihrem demolierten Wagen. Sie kam schwer verletzt zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. An dem Auto entstand Sachschaden in Höhe von zirka 15 000 Euro, die Schadenshöhe an der Hauswand kann zur Zeit noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. /noe, zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit PK'in Edda Nöthel Telefon: (0511) 109-1043 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: