Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schulkinder mit 3,52 Promille gefahren Hannover

    Hannover (ots) - Ein mutmaßlich stark alkoholisierter 43-Jähriger hat am Dienstagmittag mehrere Kinder von der Schule mit einem VW Bulli nach Hause gefahren. Ein Alkomattest am Nachmittag hat einen Wert von 3,52 Promille ergeben, ihm wurden dann zusätzlich Blutproben entnommen. Nach bisherigen Ermittlungen steuerte der 43-jährige Angestellte einen VW-Kleinbus eines hannoverschen Unternehmens zur Schülerbeförderung, obwohl er offensichtlich stark alkoholisiert war. So brachte er mehrere Schulkinder nach dem Unterricht von Lahe aus zurück zu ihren Eltern im Stadtgebiet. Die 27-jährige Mutter eines siebenjährigen Jungen bemerkte den augenscheinlich deutlich angetrunkenen Fahrer vor ihrer Haustür in Hannover-Ricklingen. Noch bevor die Mutter den Mann an der Weiterfahrt hindern konnte, fuhr dieser mit anderen Schulkindern im Wagen davon. Diese brachte er - nach bisherigen Erkenntnissen - unfallfrei nach Hause und fuhr danach selbst heim. In seiner Wohnung im Stadtteil Döhren traf eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Süd den 43-Jährigen am Nachmittag schließlich an. Fahndungsmaßnahmen im Stadtgebiet waren bis dahin erfolglos verlaufen. Den blauen VW Bulli hatte er ordnungsgemäß vor der Haustür geparkt. Ein Alkoholtest am mobilen Alkomaten ergab einen Wert von 3,52 Promille. In der Wache der Inspektion Süd wurden dem Mann Blutproben entnommen. Zudem stellten die Beamten seinen Führerschein sicher und untersagten ihm, bis auf weiteres Auto zu fahren. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen; seine Schwester sagte zu, sich vorerst um ihn zu kümmern. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. /bod, sw


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressesprecher
Stefan Wittke
Telefon: +49 (0)511 109 1004
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: