Polizeidirektion Hannover

POL-H: Reifenpanne - Autowechsel - Strafanzeigen Hamelner Chaussee
Mühlenberg

    Hannover (ots) - Ein 61-jähriger Mann ist heute Morgen gegen 09:00 Uhr gleich zweimal wegen Trunkenheit im Straßenverkehr an der Hamelner Chaussee aufgefallen. Er hatte erst das von ihm benutzte Auto seiner Tochter nach einer Reifenpanne stehen lassen und ist dann mit seinem eigenen Auto erneut betrunken losgefahren.

    Im Rahmen einer Streife bemerkten zwei Polizisten des Kommissariats Ricklingen an der Hamelner Chaussee einen verkehrswidrig, entgegengesetzt zur Fahrtrichtung abgestellten Mazda. Bei der näheren Inaugenscheinnahme entdeckten die Beamten, dass der Wagen offensichtlich mit einer Reifenpanne, vermutlich einem Bruch der Radaufhängung, liegengeblieben war. Personen waren weit und breit nicht zu sehen. Während die Schutzleute den Sachverhalt notierten, hielt ein 61-jähriger Mann in einem Audi neben ihnen an. Nachdem der Herr das Auto verlassen hatte, erklärte er den Polizisten gegenüber, dass das der Wagen seiner Tochter sei. Er habe vor wenigen Minuten damit eine Reifenpanne gehabt, sei ins Schleudern geraten und anschließend entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stehen kommen. Seinen Angaben zufolge sei er danach nach Hause gelaufen, habe seinen Audi genommen, um dann wieder hierher zurückzukehren. Bei dem Gespräch bemerkten die Beamten starken Alkoholgeruch. Der 61-Jährige pustete am Alkomaten 1,98 Promille, sodass ihm auf der Wache eine Blutprobe entnommen wurde. Jetzt wird gegen den Mann gleich zweimal wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. Sein Führerschein wurde sichergestellt./zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: