Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizisten durch Glasscherben verletzt Dörnbergstraße / List

Hannover (ots) - Ein 49-jähriger und ein 31-jähriger Polizist sind Freitagabend gegen 22:20 Uhr bei einem Einsatz an der Dörnbergstraße durch Glasscherben verletzt worden. Sie sind jedoch weiterhin dienstfähig. Die Beamten und zwei weitere Kollegen waren zu einer Schlägerei eingesetzt, die sich vor einer Gaststätte an der Dörnbergstraße ereignet haben soll. Dort trafen sie auch auf eine Gruppe von drei Männern und zwei Frauen, unter denen sich auch ein 28-jähriger Mann befand. Dieser war augenscheinlich sehr aufgebracht, schrie umher und bedrängt die Anwesenden. Als sich der 49-jährige Beamte zur Schlichtung des Sachverhaltes einmischte und versuchte, den 28-Jährigen von körperlichen Übergriffen abzuhalten, schlug dieser mit der Faust in Richtung des Kopfes des Polizisten. Dieser konnte dem Schlag jedoch ausweichen. Mit Hilfe seiner Kollegen gelang es dem Ordnungshüter den Beschuldigten zu Boden zu bringen. Dieser wehrte sich dabei massiv. Durch auf dem Erdboden liegende Glasscherben zogen sich die beiden Beamten leichte Schnittverletzungen. Sie sind jedoch weiterhin dienstfähig. Gegen den Beschuldigten wird jetzt wegen versuchter Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Ihm wurde auf der Wache der Inspektion Ost eine Blutprobe entnommen./zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Christine Zeitz Telefon: 0511/109 1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: