Polizeidirektion Hannover

POL-H: Auto rammt Stadtbahn Schönefelder Straße
Langenhagen

    Hannover (ots) - Heute Früh ist gegen 00:40 Uhr ein 18-Jähriger mit seinem PKW beim Abbiegen in die Schönefelder Straße mit einem Triebwagen der Stadtbahn zusammengestoßen. Ein 23-Jähriger ist verletzt worden, der Gesamtschaden wird auf zirka 40.000 Euro geschätzt. Der 18 Jahre alte Autofahrer befuhr die Bothfelder Straße und ordnete sich dort in den Linksabbieger ein, um in die Schönefelder Straße einzubiegen.  Nach bisherigen Ermittlungen übersah er dort die in Richtung Endhaltestelle Langenhagen fahrende Stadtbahn. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und der rechten Seite des Triebwagens der Stadtbahn. Hierbei erlitt der 23-jährige Beifahrer im Pkw eine Platzwunde am Kopf, diese wurde medizinisch versorgt. Bei dem Unfall wurde die Frontpartie des Skoda Fabia stark eingedrückt. Insgesamt entstand ein Sachschaden an Bahn und Auto in Höhe von zirka 40.000 Euro. Gegen den18-jährigen Unfallfahrer wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. / noe, zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: