Polizeidirektion Hannover

POL-H: 68-jähriger Fußgänger schwer verletzt Tiergartenstraße / Kirchrode

Hannover (ots) - Heute Morgen ist gegen 09:00 Uhr ein 68-Jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein 31-jähriger Mann bog mit seinem BMW von der Straße Großer Hillen nach links in die Tiergartenstraße ein. Vermutlich übersah er den dort die Straße ordnungsgemäß querenden 68-jährigen Fußgänger. Der Mann prallte auf die Motorhaube des BMW und schleuderte anschließend auf die Straße, wo er mit einer Kopfverletzung liegen blieb. Der 68-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert, Lebensgefahr besteht nicht. Gegen den 31-jährigen Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von zirka 2.000 Euro. Der Verkehr, einschließlich Stadtbahnverkehr, wurde nach 20 Minuten wieder frei gegeben. / noe, zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit PK'in Edda Nöthel Telefon: (0511) 109-1043 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: