Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Mann vom Rad gestoßen Albert-Schweitzer-Straße
Laatzen

    Hannover (ots) - Zeugenaufruf! Mann vom Rad gestoßen Albert-Schweitzer-Straße / Laatzen

    Ein 57-jähriger Mann ist gestern gegen 15:45 Uhr an der Albert-Schweitzer-Straße in Laatzen von einem Unbekannten -ebenfalls zu Rad- vom Fahrrad gestoßen worden. Der 57-Jährige Radler war am Nachmittag auf dem rechtsseitigen Radweg der Erich-Panitz-Straße Richtung Hannover unterwegs. Hier kam es zunächst zu einem "Beinahezusammenstoß" und einem kurzen Wortwechsel mit einem anderen Radfahrer, der ihm direkt vor sein Zweirad fuhr. Nach bisherigen Erkenntnissen, wendete der unbekannte Radler nach dem Disput sein Gefährt und fuhr offensichtlich hinter dem 57-Jährigen her. In Höhe der Albert-Schweitzer-Straße wurde der 57 Jahre alte Radler plötzlich von hinten angegriffen und ruckartig vom Fahrrad gestoßen. Der Geschädigte zog sich bei dem Sturz diverse Verletzungen (unter anderem Prellungen, Frakturen im Bereich der Hand) zu. Der Unbekannte fuhr unbeirrt weiter. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Radfahrer zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Gegen den unbekannte, jungen Mann wird nun wegen Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Der Unbekannte - vermutlich Südosteuropäer - ist zirka 16 bis 17 Jahre alt, schlank und war mit einer grünen Dreiviertel-Hose bekleidet. Er hatte eine gelb-grüne Umhängetasche dabei und benutzte ein Fahrrad mit auffällig großem Lenker.

    Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich beim Polizeikommissariat in Laatzen unter der Telefonnummer 0511 109-4317 zu melden./st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: