Polizeidirektion Hannover

POL-H: Autofahrer unter Drogeneinfluss Bundesautobahn (BAB) 2, Wunstorf

Hannover (ots) - Ein 31-jähriger ist heute Vormittag gegen 09:30 Uhr unter Drogeneinfluss mit seinem Wohnmobil an der BAB 2 in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs gewesen. In dem Wagen haben Beamte des Zentralen Verkehrsdienstes zudem noch Drogen entdeckt und sichergestellt. Der Polizeistreife fiel das Citroen-Wohnmobil mit niederländischem Kennzeichen im Bereich Wunstorf auf. Daraufhin stoppten sie den Wagen am Parkplatz "Bückethaler Knick". Bei der Kontrolle des 31-jährigen gebürtigen Kolumbianers mit holländischem Pass ergaben sich Verdachtsmomente auf eine drogenbedingte Beeinflussung des Fahrers. Ein freiwilliger Test bestätigte die Einnahme von Cannabisprodukten sowie Amphetamin. In den Räumen der Autobahnpolizeiwache Garbsen wurde dem Beschuldigten eine Blutprobe entnommen. Zudem durchsuchten die Beamten mit einer richterlichen Anordnung auch noch den Camper. Darin entdeckten die Polizisten neben etwa 1,5 Gramm Marihuana und circa 4 Gramm Amphetaminpulver auch sieben Ecstasy-Tabletten. Der 31-jährige Niederländer wird sich nun neben dem Fahren unter Drogeneinfluss auch wegen Betäubungsmittelbesitzes zu verantworten haben. Ihm wurde die Weiterfahrt innerhalb der nächsten 24 Stunden untersagt. /bod, st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Olaf Bode Telefon: 0511 -109 -1042 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: