Polizeidirektion Hannover

POL-H: Kradfahrer übersehen Stelinger Straße / Stöcken

Hannover (ots) - Eine 55-jährige Autofahrerin hat heute Morgen gegen 06:10 Uhr an der Stelinger Straße beim Abbiegen ein Motorrad vermutlich übersehen. Bei der Kollision ist der Kradfahrer schwer verletzt worden und in ein Krankenhaus gekommen. Die Ford Focus-Fahrerin war an der Stelinger Straße stadtauswärts unterwegs und wollte zwischen der Hansastraße und der Kanalbrücke nach links auf ein Firmengrundstück einbiegen. Dabei missachtete sie vermutlich infolge Unachtsamkeit die Vorfahrt des entgegenkommenden 49-jährigen Yamaha-Fahrers. Der Mann konnte seine XV 1900 nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und prallte frontal gegen die vordere rechte Seite des Focus Turnier. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Chopperfahrer zehn Meter weiter gegen eine Straßenlaterne geschleudert. Dabei erlitt er schwere Bein-, Becken- und Kopfverletzungen und kam in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 18.000 Euro. Zur Unfallaufnahme musste die Stelinger Straße an der Unfallstelle kurzzeitig voll gesperrt werden. /bod,zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Olaf Bode Telefon: 0511 -109 -1042 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: