Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mädchen und Feuerwehrmann bei Brand verletzt Schillerstraße
Neustadt a. Rbge.

    Hannover (ots) - Ein achtjähriges Mädchen und ein 21-jähriger Feuerwehrmann sind gestern Abend gegen 19:15 Uhr bei einem Kellerbrand in der Schillerstraße in Neustadt am Rübenberge leicht verletzt und ambulant behandelt worden.

    Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer in einem Keller eines Mehrfamilienhauses aus. Offensichtlich waren dort Gegenstände in Brand geraten. Das Mädchen, welches sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Balkon einer Wohnung aufgehalten hatte, atmete Rauchgas ein und musste anschließend ärztlich versorgt werden. Ein 21-Jähriger der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt atmete ebenfalls Rauchgas ein, als seine Schutzmaske verrutschte. Auch er wurde notärztlich versorgt. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass ein 13-jähriger Junge offensichtlich unsachgemäß mit einer Kerze hantierte und so das Feuer in dem Keller entstanden ist. Der Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt./zz, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: