Polizeidirektion Hannover

POL-H: Autofahrer prügelt Radfahrer Marktstraße
Mitte

    Hannover (ots) - Ein 30-jähriger Radfahrer ist heute gegen 13:45 Uhr beim Abbiegen von der Schmiedestraße in die Osterstraße von einem 51-jährigen Autofahrer angehupt und anschließend aus dem Wagen bespuckt worden. In der Marktstraße haben der Autofahrer und zwei 39 und 46 Jahre alten Insassen den Radfahrer festgehalten und mehrfach ins Gesicht geschlagen. Der 30-Jährige war mit seinem "Drahtesel" an der Schmiedestraße unterwegs und beabsichtigte, nach links in die Osterstraße abzubiegen. Dazu ordnete er sich links ein und gab Handzeichen. Plötzlich wurde er von einem vorbeifahrenden Opel Astra offensichtlich grundlos angehupt und von einer Person aus dem Wagen angespuckt. Danach fuhr der Opel zunächst weiter. Ziemlich überrascht von den Geschehnissen steuerte der Geschädigte sein Zweirad dann geradeaus in die Marktstraße. Dort wurde er von den Opel-Insassen bereits "erwartet" und gestoppt. Während ihn die 39- und 46-jährigen Mitfahrer festhielten, schlug ihm der 51 Jahre alte Autofahrer mehrfach ins Gesicht. Danach wurde das Opfer weggestoßen und prallte hierbei gegen eine vorbeikommenden 48-jährige Radfahrerin. Die Frau stürzte daraufhin und verletzte sich leicht am Oberschenkel. Die Verdächtigen wurden noch vor Ort vorläufig festgenommen. Sie äußerten, sich von dem Radfahrer beleidigt gefühlt zu haben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kamen die Beschuldigten wieder auf freien Fuß. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: