Polizeidirektion Hannover

POL-H: Sauna gerät in Brand Brandestraße
Waldhausen

    Hannover (ots) - Sauna gerät in Brand Brandestraße / Waldhausen

    Am vergangenen Samstagabend ist die im Keller gelegene Sauna eines Mehrfamilienhauses an der Brandestraße ausgebrannt. Drei Personen sind mit leichten Rauchgsvergiftungen vor Ort ärztlich versorgt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen alarmierte ein 46-jähriger Nachbar die Rettungskräfte gegen 18:15 Uhr, als er im Kellerbereich des Hauses Rauchentwicklung bemerkte. Gemeinsam mit der 55-jährigen Hauseigentümerin fingen die beiden an, das Feuer in der im Kellergeschoss gelegenen Sauna zu löschen und die noch im Haus befindlichen Personen zu informieren. Der Nachbar, die Hauseigentümerin und eine weitere, 27-jährige Hausbewohnerin wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen von einer Rettungswagenbesatzung ärztlich versorgt. Die lediglich als Lagerraum genutzte Sauna brannte völlig aus. Die Ermittler gehen davon aus, dass fahrlässiges Selbstverschulden ursächlich für das Einschalten des Saunaofens und damit für den Brand war. Es entstand Sachschaden von rund 30.000 Euro./st, bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: