Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Unbekannte werfen Pflasterstein von einer Brücke Messeschnellweg (MSW)
Hannover

    Hannover (ots) - Zeugenaufruf!

    Unbekannte werfen Pflasterstein von einer Brücke Messeschnellweg (MSW) / Hannover

    Bislang unbekannte Täter haben heute Vormittag gegen 10:35 Uhr einen Pflasterstein von einer Brücke am Messeschnellweg geworfen. Dieser hat die Windschutzscheibe eines VW Transporters durchschlagen. Verletzt wurde niemand. Ein 22-jähriger Mann befuhr mit seinem Transporter den Messeschnellweg (Bundesstraße 3) in Richtung Norden. Zwischen den Anschlussstellen Pferdeturm und Weidetor durchschlug dann plötzlich ein Plasterstein die Frontscheibe auf der Beifahrerseite, welcher dann im Fußraum landete. Verletzt wurde niemand. Den Angaben des 22-Jährigen zufolge habe er zu dieser Zeit die sogenannte Schnecken-Fußgängerbrücke in Höhe der Eilenriede durchfahren, von welcher zwei jugendlich aussehende Männer den Stein geworfen haben. In der Windschutzscheibe entstand ein etwa 10 x 10 Zentimeter großes Loch. Der Geschädigte leitete sofort eine Vollbremsung ein. Etwa 50 Meter hinter der Brücke kam er zum Stehen. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Verursachern verlief negativ. Einer der Jugendlichen soll zur Tatzeit mit einem roten Kapuzenpullover, der andere mit einem schwarzen T-Shirt und einem rosa Cappy bekleidet gewesen sein. Gegen die Unbekannten wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Geschehen oder den Gesuchten geben können, sich bei der Polizeiautobahnwache Garbsen unter der Telefonnummer 0511 109-8930 zu melden./zz, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: