Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zu unserer Presseinformation vom 26.05.2008 Geldinstitut überfallen Franz-Nause-Straße
Limmer Polizei fahndet mit Bildern aus der Überwachungskamera

    Hannover (ots) - Nachtragsmeldung zu unserer Presseinformation vom 26.05.2008

    Zeugenaufruf! Geldinstitut überfallen Franz-Nause-Straße / Limmer

    Polizei fahndet mit Bildern aus der Überwachungskamera

    Wie bereits berichtet ist gestern Nachmittag gegen 14:50 Uhr eine Bankfiliale an der Franz-Nause-Straße von einem bislang unbekannten Täter überfallen worden. Der Mann ist mit einem grünen Mountainbike geflüchtet, das später von der Polizei an den Herrenhäuser Gärten gefunden worden ist. Die Polizei bittet jetzt anhand der Bilder einer Überwachungskamera um weitere sachdienliche Hinweise. Nach bisherigen Erkenntnissen betrat der mit einem schwarzen Tuch maskierte Täter das Geldinstitut und forderte unter Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe die Herausgabe des Geldes. Nachdem er an einem Schalter Bargeld erhalten hatte, griff er noch nach weiterem Münzgeld. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit der Beute Richtung Universitätsgelände. Ein Mitarbeiter der Bank verfolgte den Räuber zunächst kurz zu Fuß, bevor dieser im unmittelbaren Nahbereich der Bank auf ein grünes Mountainbike stieg und damit seine Flucht fortsetzte. Bei dem Überfall gab es keine Verletzten. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung unter Einsatz mehrerer Streifenwagen und des Polizeihubschraubers konnte der Täter bisher nicht ermittelt werden. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen stellten die Beamten bereits kurz nach der Tatausführung in unmittelbarer Nähe des Haupteinganges zu den Herrenhäuser Gärten ein unverschlossenes grünes Mountainbike der Marke "Pininfarina" fest. Ein Zeuge identifizierte inzwischen das Rad als Fluchtmittel. Die kriminaltechnischen Untersuchungen dauern an.

    Anhand der jetzt zur Verfügung stehenden Bilder des Täters und des grünen Mountainbikes bittet die Polizei erneut um sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und zur Ergreifung des Täters führen. Der Mann ist zirka 30 bis 40 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einer blauen Hose und einer lila-grün-farbenen Regenjacke mit Kapuze. Darüber hinaus trug er schwarze Handschuhe sowie als Maskierung ein schwarzes Tuch vor dem Gesicht.

    Hinweise sind an den Kriminaldauerdienst in Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5222 zu richten. /bu

ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Buchheit
Telefon: +49 (0)511 / 109-1041
Fax: +49 (0)511 / 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: