Polizeidirektion Hannover

POL-H: 45-Jähriger Hoteldieb festgenommen Friedrichswall, Fernroder Straße / Mitte, Südstadt

Hannover (ots) - 45-Jähriger Hoteldieb festgenommen Friedrichswall, Fernroder Straße / Mitte, Südstadt Gestern Abend ist gegen 22:30 Uhr ein 45-jähriger Tatverdächtiger nach mehreren Hotelzimmeraufbrüchen und -diebstählen in einem Hotel an der Fernroder Straße vorläufig festgenommen worden. Ein Haftrichter hat Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand brach der 45-Jährige am Samstagabend in drei Zimmer eines Hotels am Friedrichswall und in weitere drei Zimmer eines Hotels in der Fernroder Straße ein, bevor er gegen 22:30 Uhr von Polizisten vorläufig festgenommen werden konnte. Die Methode des 45 Jahre alten Mannes war immer dieselbe: mit einem offensichtlich selbst gebogenen Drahthaken verschaffte er sich Zugang zu den Hotelzimmern. In dem Hotel an der Fernroder Straße entwendete der Tatverdächtige - bisherigen Erkenntnissen zufolge - die Fotokamera eines 23-jährigen Hotelgastes. In zwei weiteren Zimmern traf er jedoch auf den 55-jährigen beziehungsweise 69-jährigen Zimmernutzer und musste ohne Beute das Weite suchen. Am Friedrichswall konnte der 45-Jährige aus zwei von ihm geöffneten Hotelzimmern ein Laptop beziehungsweise Bargeld (britische Pfund) entwenden. Beim Öffnen des dritten Zimmers stieß der 45-jährige Dieb wiederum auf den Zimmerbewohner und flüchtete. Die von einer Hotelangestellten alarmierten Beamten nahmen den Tatverdächtigen im 2. Obergeschoss des Hotels an der Fernroder Straße vorläufig fest. Ein von ihm mitgeführter Drahthaken und diverses, mutmaßliches Diebesgut wurden sichergestellt. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen in Springe fanden Polizisten eine hochwertige Sonnenbrille und eine Speicherkarte für eine Digitalkamera. Der 45-jährige Mann aus Springe, der bereits wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten ist, räumt die Hotelzimmereinbrüche /-diebstähle teilweise ein. Er wurde einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Die Ermittlungen dauern an./st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: