Polizeidirektion Hannover

POL-H: Sechs Beamte bei Widerstand leicht verletzt Köllnbrinkweg
Hemmingen

    Hannover (ots) - Heute Morgen sind bei der Durchsuchung einer Wohnung am Köllnbrinkweg gegen 08:30 Uhr sechs Beamte von den beiden Mietern leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt seit einiger Zeit gegen einen 31-Jährigen wegen Nachstellung und wollte dazu am heutigen Tag in der Wohnung des Mannes den PC als mögliches Tat- und Beweismittel beschlagnahmen. Als die Beamten an der Wohnung erschienen, öffneten der Mann und seine 63 Jahre alte Mutter jedoch nicht die Wohnungstür und hielten von Innen auch die Terrassentür zu. Den Ermittlern gelang es schließlich die Terrassentür aufzudrücken und als sie in der Wohnung waren, fingen die beiden sogleich an um sich zu treten, zu kratzen und die Beamten zu beleidigen. Sechs Beamte erlitten dabei Kratzwunden und Prellungen, blieben aber weiterhin dienstfähig. Um die Suche nach dem PC durchführen zu können, wurden der 31-Jährigen mit angelegten Handfesseln in einen Streifenwagen gesetzt und die Mutter in der Wohnung auf dem Boden festgehalten. Der PC war nach kurzer Zeit von den Beamten abgebaut und kann jetzt ausgewertet werden. Mutter und Sohn konnten anschließend wieder ihre Wohnung betreten. Neben dem laufenden Strafverfahren müssen sie sich jetzt auch noch wegen der Beleidigung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. /bu


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Buchheit
Telefon: +49 (0)511 / 109-1041
Fax: +49 (0)511 / 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: