Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Trickdiebe unterwegs 1. Trickdiebinnen erbeuten Bargeld Burgdorfer Straße / Lehrte 2. Trickdiebe gehen leer aus Yvetotstraße, Köllnbrinkweg / Hemmingen-Westerfeld

Hannover (ots) - Zeugenaufruf! Trickdiebe unterwegs 1. Trickdiebinnen erbeuten Bargeld Burgdorfer Straße / Lehrte Gestern ist es gegen 11:00 Uhr zwei bislang unbekannten Täterinnen gelungen mit einem sogenannten "Zetteltrick" Bargeld aus der Wohnung eines Ehepaars an der Burgdorfer Straße in Lehrte zu stehlen. Nach bisherigen Erkenntnissen sprachen die beiden auf dem Gehweg stehenden Frauen die 83-jährige Geschädigte, die sich bei offenem Fenster im Schlafzimmer aufhielt, an. Sie erklärten, eine Nachbarin nicht angetroffen zu haben bei der sie etwas abgeben wollten. Die 83-Jährige bot den Frauen daraufhin an, in ihrer Wohnung eine Nachricht zu schreiben und diese im Briefkasten der Nachbarin zu deponieren. Die Seniorin und ihr 85-jähriger Ehemann gingen hierzu mit einer der beiden Damen in die Küche. Die zweite Frau wartete in der Zwischenzeit alleine im Flur . Ohne eine Notiz geschrieben zu haben, brachen die beiden "Hilfesuchenden" völlig überraschend auf und verabschiedeten sich von dem Ehepaar. Kurze Zeit später bemerkte die 83-Jährige, dass aus einer im Schlafzimmer aufbewahrten Geldkassette Bargeld fehlte und informierte die Polizei. Die Täterin, die sich in der Küche aufgehalten hatte, ist zirka 1,56 Meter groß und etwa 25 Jahre alt. Die Mittäterin ist etwa 35 Jahre alt. Beide sprachen hochdeutsch. 2. Trickdiebe gehen leer aus Yvetotstraße, Köllnbrinkweg / Hemmingen-Westerfeld Bereits am vergangenen Dienstag ist es in der Yvetotstraße und dem Köllnbrinkweg im Hemminger Ortsteil Westerfeld gegen 16:00 Uhr zu versuchten Trickdiebstählen gekommen. Die Täterinnen sind hier jeweils leer ausgegangen. Nach bisherigen Erkenntnissen ereigneten sich die beiden Trickdiebstähle kurz hintereinander. In der Yvetotstraße gelangten zwei Frauen, am Köllnbrinkweg eine Täterin mit einem "Zettel- / Wassertrick" in die Wohnungen einer 80-Jährigen und einer 85-Jährigen, blieben aber letztlich erfolglos. Die zwei Täterinnen aus der Yvetotstraße sind zirka 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und korpulent. Sie haben schwarze Haare, dunkle Augen und waren weiß bekleidet. Zudem sollen die Frauen zu zwei Männern, in einen vor dem Haus wartenden, großen schwarzen PKW gestiegen sein. Die Täterin aus dem Köllnbrinkweg ist zirka 30 Jahre alt, rund 1,65 Meter groß und hat dunkelblonde Haare. Sie war mit einem weißen Hosenanzug bekleidet und trug weiße Handschuhe. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Sachverhalten geben können, sich mit dem Polizeikommissariat Hannover-Nordstadt unter der Rufnummer 0511 109-3117 oder einer örtlichen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. / st, bu ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: