Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Pferde verstorben 1.) Jägerstraße / Neustd. A. Rbg. - Mardorf 2.) Kolshorner Weg / Burgdorf-Heeßel

Hannover (ots) - 1.) Jägerstraße / Neustd. A. Rbg. - Mardorf Eine 28 Jahre alte Stute ist Samstagabend gegen 18:00 Uhr verletzt auf einer Weide an der Jägerstraße in Neustadt am Rübenberge, Ortsteil Mardorf, aufgefunden worden. Das Tier ist heute verendet. Eine Tierärztin entdeckte Samstagabend bei einer Routineuntersuchung des Pferdes Schnittverletzungen im Genitalbereich und alarmierte die Polizei. Heute verstarb die Araber-Welsh-Stute. Aufgrund der Tatsache, dass nach Einschätzung der Ermittler und der Ärztin diese Verletzungen nur durch menschliches Zutun herbeigeführt worden sein können, wurde das Tier sichergestellt und in die Tierärztliche Hochschule Hannover gebracht. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz wurde gegen unbekannte Täter eingeleitet. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Tathergang geben können, sich zunächst beim Polizeikommissariat Neustadt unter der Telefonnummer 05032 9559-115 zu melden. 2.) Kolshorner Weg / Burgdorf-Heeßel Gestern Vormittag ist gegen 11:00 Uhr ein 16-jähriger Norweger Wallach tot auf einer Weide am Kolshorner Weg in Burgdorf, Ortsteil Heeßel, aufgefunden worden. Nach bisherigen Erkenntnissen kann Fremdverschulden, welches zum Tode des Tieres geführt hat, nicht ausgeschlossen werden. Nach Angaben der Eigentümerin kann ein Ableben des Pferdes aufgrund einer Krankheit ausgeschlossen werden. Äußere Verletzungen wurden zunächst nicht diagnostiziert. Auch dieser Vierbeiner wurde zu Untersuchungszwecken in die Tierärztliche Hochschule gebracht. In diesem Fall bittet die Kriminalpolizei Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5222 oder jede örtliche Dienststelle um Zeugenhinweise./zz, noe ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Christine Zeitz Telefon: 0511/109 1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: