Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! 12-Jähriger durch Hundebiss verletzt Grenzweg
Vahrenwald

    Hannover (ots) - Am Montagabend ist gegen 19:15 Uhr ein 12 Jahre alter Junge an einem Spielplatz an der Einmündung Grenzweg / Ritterstraße von einem Hund gebissen worden. Der dabei anwesende Hundehalter hat sich nicht näher um die Verletzungen gekümmert und sich in unbekannte Richtung entfernt. Die Polizei bittet zur Aufklärung der Tat um weitere sachdienliche Hinweise zu dem Hundebesitzer. Der Junge befand sich mit mehreren gleichaltrigen Freunden auf dem Spielplatz, während sich zwei Männer mit ihren Hunden auf dem Gehweg vor dem Spielgelände unterhielten. Die dabei nicht angeleinten Hunde tollten zunächst miteinander herum, als plötzlich der größere von den beiden Hunden zu den Kindern lief und den 12-Jährigen mehrmals biss. Trotz Rufe durch die Kinder sorgte sich der Hundebesitzer nicht weiter um seinen Hund und um den verletzten Jungen, vielmehr entfernte er sich mit dem anderen Hundehalter in unbekannte Richtung. Der 12-Jährige wurde durch den Hund in den linken Oberarm, den rechten Oberschenkel und in den Genitalbereich gebissen und musste mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der verantwortliche Hundebesitzer ist circa 30 bis 40 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er hatte einen Dreitagebart und dunkle lange Haare, die zu einem Zopf gebunden waren. Bekleidet war der Mann mit einer Jeans, dunklen Pulli sowie einer Weste und einem Basecap im jeweiligen Militär-Design. Der Hund ist rund 50 Zentimeter groß, hat ein schwarz-braunes, kurzes Fell mit einigen grauen Stellen, trug eine großgliedrige Kette und ist vermutlich ein Mischling. Der andere Hundehalter ist circa 35 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß. Dieser Mann hatte kürzere Haare, die an den Seiten rasiert waren und einen Vollbart, der am Kinn zum Spitzbart zusammenlief. Der von ihm geführte Hund ist rund 20 Zentimeter groß und hat weißes, gelocktes, etwas längeres Fell. Beide Männer hatten insgesamt ein ungepflegtes Erscheinungsbild. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Nordstadt unter der Rufnummer 0511 109-3117 zu melden. /bu, bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Buchheit
Telefon: +49 (0)511 / 109-1041
Fax: +49 (0)511 / 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: