Polizeidirektion Hannover

POL-H: Ladendieb reißt Beute an sich Hannoversche Straße / Seelze

Hannover (ots) - Ein 20-jähriger mutmaßlicher Ladendieb ist gestern Abend gegen 19:30 Uhr in einem Supermarkt an der Hannoverschen Straße in Seelze von einem Ladendetektiv gestellt worden. Während der anschließenden "Rangelei" hat der Verdächtige versucht, die Beute an sich zu reißen. Er ist mit seinen beiden Komplizen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten worden. Der 31-jährige Detektiv der Einzelhandelskette beobachtete am Abend den jungen Mann, als er insgesamt fünf Tabakdosen aus einem Regal in seinen Einkaufskorb legte. Seine beiden Begleiter standen dabei neben ihm "schmiere". Anschließend ging das Trio in den hinteren Bereich des Marktes. Als sie wenige Minuten später nach vorn zurückkehrten, war der Einkaufskorb leer. Daraufhin verließ zunächst der 20-Jährige mit seinem Rucksack das Geschäft, ohne etwas bezahlt zu haben. Am Ausgang sprach der Detektiv ihn an und bat, ihm ins Büro zu folgen. Dies lehnte der mutmaßliche Ladendieb ab und versuchte, mit seinem Rucksack zu flüchten. Indem der Detektiv den 20-Jährigen am Arm festhielt, entwickelte sich eine Rangelei unter den Männern. Zeitgleich kamen die beiden 16-jährigen Komplizen auf den "Privatermittler" zu. Das Trio drohte, den Detektiv zu schlagen. Sie beschlossen aber dann, den Rucksack zurück zu lassen und flüchteten. Eine Streifenbesatzung des Polizeikommissariates Seelze stellte die Jugendlichen und den Heranwachsenden wenig später in unmittelbarer Nähe. Gegen das Trio wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen noch am Abend auf freien Fuß entlassen. /bod, noe ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Olaf Bode Telefon: 0511 -109 -1042 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: