Polizeidirektion Hannover

POL-H: "Schützen Sie Ihr Eigentum" Hannover

    Hannover (ots) - Anlässlich der Hannover-Messe "Industrie" muss erfahrungsgemäß auch in diesem Jahr mit dem Auftreten von Taschendieben gerechnet werden. Verstärkte Einsatzmaßnahmen seitens der Polizei sollen nun dazu dienen, Tatverdächtige zu ermitteln. Gleichwohl sollen potentielle Opfer über die Vorgehensweise solcher Täter aufgeklärt werden.

    Im vergangenen Jahr wurden während des Veranstaltungszeitraumes dieser Messe im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Hannover insgesamt 27 Taschendiebstähle angezeigt. Davon ereigneten sich 13 Taten auf dem Veranstaltungsgelände selbst.

    Nach den bisherigen Erfahrungen agieren Taschendiebe häufig als Team - einer lenkt ab, einer bestiehlt das Opfer und übergibt die Beute anschließend sofort an einen dritten Mittäter. Oftmals nutzen sie Menschenansammlungen oder führen künstliches Gedränge herbei. In Kaufhäusern, Fußgängerzonen und bei Messen finden Taschendiebe ideale Bedingungen, um mit einem raschen Griff in die Taschen anderer an Geld oder Wertsachen zu gelangen. Nicht selten rempeln sie Menschen an oder beschmutzen bei diesen die Kleidung. Meist bieten sie dann - als Ablenkungsmanöver - Hilfe an oder täuschen mit einem "Auskunftsersuchen" ihr Gegenüber.

    Aus diesem Grunde werden Beamte der Ermittlungsgruppe Taschendiebstahl auch in diesem Jahr anlässlich der Industriemesse (21.04.-25.04.2008) verstärkte Fahndungs- und Observationsmaßnahmen durchführen. Ihr Hauptaugenmerk liegt neben dem Veranstaltungsgelände insbesondere auch auf öffentlichen Verkehrsmitteln und der Innenstadt.

    Die Polizei rät deshalb: "Führen Sie Geld und andere Wertsachen in Brustbeuteln oder Gürteltaschen mit. Nutzen Sie verschließbare (!) Jackeninnentaschen. Schließen Sie stets Ihre Handtasche und klemmen Sie diese mit der Verschlussseite zum Körper unter den Arm. Gewähren Sie keine Einblicke in Ihre Geldbörse. Nehmen Sie nur soviel Geld mit, wie Sie benötigen. Bewahren Sie möglichst die Scheckkarte getrennt vom Bargeld auf. Seien Sie misstrauisch, wenn Sie angerempelt werden oder Ihre Kleidung scheinbar unbeabsichtigt beschmutzt wird. - Schützen Sie Ihr Eigentum! -" /zz, noe


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: