Polizeidirektion Hannover

POL-H: 43-Jähriger übersieht vorfahrtberechtigten Streifenwagen Emslandstraße / Bemerode

Hannover (ots) - Die Besatzung eines Streifenwagens ist am Mittwoch gegen 23:55 Uhr nach der Missachtung der Vorfahrt durch einen 43 Jahre alten Fahrer eines VW Passat bei einem Unfall an der Kreuzung Emslandstraße / Wülfeler Straße leicht verletzt worden. Der 43-Jährige befuhr mit seinem Wagen die Emslandstraße und wollte die Kreuzung Wülfeler Straße geradeaus Richtung Laatzener Straße überqueren. Die Ampelschaltung war zu diesem für die nachgeordneten Straßen auf gelbes Blinklicht umgestellt. Der VW-Fahrer übersah dabei den vorfahrtberechtigten Streifenwagen und stieß gegen dessen linke Hinterachse. Der Polizeiwagen schleuderte herum und ein 33-Jähriger Oberkommissar und eine 22-jährige Praktikantin wurden dabei leicht verletzt. Die beiden Personen kamen mit Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro. Der 43-Jährige muss sich jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. /bu, noe ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Öffentlichkeitsarbeit Thomas Buchheit Telefon: +49 (0)511 / 109-1041 Fax: +49 (0)511 / 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: