Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mann mit Marihuana angetroffen Fössestraße/Linden-Nord

    Hannover (ots) - Bei einem 38-jährigen Mann ist bei einer Personenkontrolle am 03.03.2008 gegen 23:30 Uhr an der Fössestraße in Linden-Nord eine Tüte mit zirka 52 Gramm Marihuana gefunden worden. Der Mann wurde gestern in Linden-Nord von einer Polizeistreife kontrolliert, nachdem Polizisten durch intensiven Marihuana-Geruch auf ihn aufmerksam wurden. Bei der Kontrolle wirkte der Mann sehr nervös und auf Nachfrage händigte er den Polizisten eine Tüte mit etwa 52 Gramm Marihuana aus. Bei einer im Anschluss durchgeführten Wohnungsdurchsuchung wurden weitere 14 Gramm des Rauschgifts aufgefunden und beschlagnahmt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen konnte der 38-Jährige die Wache wieder verlassen. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln, beziehungsweise des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln, eingeleitet. /noe, zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: