Polizeidirektion Hannover

POL-H: 22-Jährige reißt Beamtin Haarbüschel heraus Bodestraße
Nordstadt

    Hannover (ots) - Eine amtsbekannte 22-Jährige hat am Freitagabend gegen 19:15 Uhr bei ihrer körperlichen Durchsuchung eine 25-jährigen Beamtin attackiert und dieser größere Haarbüschel herausgerissen. Die Beschuldigte ist anschließend aufgrund eines Haftbefehls in die Justizvollzugsanstalt (JVA) Langenhagen gekommen. Die verletzte Polizistin ist nach ambulanter Behandlung weiter dienstfähig. Beamte des Polizeikommissariates Nordstadt ermittelten im Bereich der Kniestraße gegen die 22-Jährige wegen einer gefährlichen Körperverletzung und nahmen die amtsbekannte Rauschgiftkonsumentin mit zur Wache. Dort sollte sie zunächst durchsucht werden. Während dessen leistete sie plötzlich erheblichen Widerstand und griff eine 25 Jahre alte Polizeikommissarin unvermittelt an. Die Verdächtige langte in das Kopfhaar der Beamtin und zerrte daran so heftig, dass sie größere Haarbüschel heraus riss. Sofort gingen andere Beamte dazwischen und fixierten die Angreiferin am Boden. Die verletzte Kommissarin wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt und ist weiterhin dienstfähig. Da die Beschuldigte offensichtlich alkoholisiert war, wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Zudem stellten die Polizisten fest, dass gegen sie ein Haftbefehl wegen "Schwarzfahrens" zur Zahlung von 454 Euro oder ersatzweise 38 Tagen Freiheitsstrafe bestand. Da sie den haftbefreienden Betrag nicht zahlen konnte, kam die 22-Jährige in die JVA Langenhagen. Sie wird sich zusätzlich wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand verantworten müssen. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: