Polizeidirektion Hannover

POL-H: 46-Jähriger bei Arbeitsunfall schwer verletzt Hannoversche Straße / Sehnde-Höver

Hannover (ots) - Heute ist gegen 11:55 Uhr bei einem Arbeitsunfall an der Hannoversche Straße ein 46 Jahre alter Arbeiter schwer verletzt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden. Der Mann befand sich gerade auf einem circa 3 Meter hohen Arbeitsgerüst, als sich plötzlich die von einem mobilen Kran getragene Last in Form eines Betonteils aus bisher unbekannten Gründen löste. Das circa 12 Tonnen schwere Betonteil fiel zunächst direkt auf das Gerüst und anschließend auf den Boden. Der Mann wurde dabei vom Gerüst gestoßen, fiel zu Boden und blieb mit schweren Kopfverletzungen liegen. Er kam anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Das Gewebeaufsichtsamt wurde von dem Vorfall informiert und hat die Ermittlungen aufgenommen. /bu ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Öffentlichkeitsarbeit Thomas Buchheit Telefon: +49 (0)511 / 109-1041 Fax: +49 (0)511 / 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: