Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Räuber mit Phantomskizze gesucht Harenberger Straße
Limmer

    Hannover (ots) - Bereits Samstagmorgen ist gegen 07:00 Uhr ein 22-jähriger Mann von einem Unbekannten in einer S-Bahn mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden. Jetzt wird der Täter mit einer Phantomskizze gesucht. Der Geschädigte war in dem Zug aus Limmer kommend in Richtung Ahlem unterwegs. Zur Tatzeit befand er sich allein im Wagon. An der Haltestelle Wunstorfer Straße stieg dann  ein unbekannter Mann dazu. Er setzte sich direkt neben den 22-Jährigen und verwickelte ihn in ein Gespräch. Hierbei zog der Unbekannte plötzlich ein größeres Küchenmesser aus seiner Hose, bedrohte das Opfer und forderte Bargeld und Handy. Der Geschädigte kam dieser Aufforderung nach. Danach stieg der mutmaßliche Räuber an der Haltestelle Erhardstraße aus der Bahn und floh in unbekannte Richtung. Der Gesuchte ist etwa 1,75 Meter groß und ungefähr 25 Jahre alt. Er hat eine schlanke, sportliche Figur und ist braun gebrannt. Seine Haare sind mittelblond und zu einem Stoppelschnitt frisiert. Zur Tatzeit war er mit einem gestreiften Pullover, einer Jeans und Turnschuhen bekleidet. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Gesuchten geben können, sich bei der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 zu melden./zz, bod

    Das Bild zur Meldung finden Sie zum Download unter www.polizeipresse.de/pm/66841/polizeidirektion hannover/?keygroup=bild


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: