Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover 35-Jähriger durch Messerstich verletzt Goethestraße
Barsinghausen

    Hannover (ots) - Am gestrigen Donnerstagabend ist gegen 22:40 Uhr ein 35 Jahre alter Mann in seiner Wohnung in Barsinghausen durch die Polizei festgenommen worden, nachdem er zuvor in einem Cafe an der Goethestraße einen gleichaltrigen Mann mit einem Messerstich verletzt hatte. Der 35-Jährige war gegen 19:00 Uhr mit seinem Bruder an dem Cafe erschienen und hatte den Inhaber sogleich um ein Gespräch gebeten. Als alle drei vor die Tür getreten waren, stach der Mann plötzlich mit einem Messer in den rechten Oberschenkel des ebenfalls 35 Jahre alten Inhabers. Anschließend flüchtete der Täter zunächst in unbekannte Richtung. Im Rahmen der Fahndung wurde bekannt, dass der Mann seine Wohnung aufgesucht hatte und auch im Besitz einer Schusswaffe sei. Daraufhin wurden Beamte des Spezialeinsatzkommandos angefordert, die noch in den Abendstunden den Mann festnahmen. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung sicherten die Ermittler diverse Spuren, eine Schusswaffe wurde jedoch nicht gefunden. Der 35-Jährige ist am heutigen Vormittag nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen worden. Die Ermittlungen zum Tatmotiv dauern zu Zeit an. Er muss sich jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. / bu, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Buchheit
Telefon: +49 (0)511 / 109-1041
Fax: +49 (0)511 / 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: