Polizeidirektion Hannover

POL-H: Vier Männern fordern zwei Euro "Wegezoll" Reitwallstraße
Mitte

    Hannover (ots) - Vier Männer im Alter von 19, 20, 25 und 34 Jahren haben gestern gegen 05:15 Uhr von drei jungen Männern auf der Reitwallstraße jeweils zwei Euro Wegezoll gefordert und das Trio schließlich geschlagen. Zunächst rämpelten die Täter die drei 24, 29 und 32 Jahren alten Männer an. Als diesen einem Streit ausweichen wollten, verlangte einer des Quartetts zwei Euro "Wegezoll" pro Person. Daraufhin gingen die drei Opfer einige Schritte in Richtung Goethestraße. Allerdings wurde einer von ihnen nach wenigen Metern bereits mit Schlägen attackiert. Der 24-Jährige erlitt dabei eine blutende Verletzung am Mund und flüchtete schließlich zusammen mit seinen beiden Freunden. Etwa eine Viertelstunde später konnten die vier Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung an der Goethestraße festgenommen werden. Gegen die Männer wurden im weiteren Verlauf Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sie wurden nach Abschluss der Maßnahmen wieder entlassen./lb, bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Lars Beringer
Telefon: 0511 -109 -1043
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: