Polizeidirektion Hannover

POL-H: Widerstand mit einem verletzten Polizeibeamten Gartenstraße / Oststadt

Hannover (ots) - Gestern Abend ist es gegen 20:55 Uhr an der Gartenstraße zu einem Widerstand gekommen, bei dem ein 47-Jähriger einen 35-jährigen Polizeibeamten durch Tritte verletzt hat. Der stark Alkoholisierte hielt sich in einem Haus an der Gartenstraße auf, obwohl ihm Bewohner bereits ein Hausverbot ausgesprochen hatten. Als die Beamten dann am Einsatzort eintrafen, verhielt sich der Mann unkooperativ und aggressiv. Bei der Identitätsfeststellung leistete der Mann plötzlich Widerstand. Er trat um sich und verletzte einen 35-jährigen Polizeibeamten am Schienbein. Gegen den 47-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs, Beleidigung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet./pan,lb ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Julia Panten Telefon: 0511 - 109 - 1041 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: