Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Dinslaken - Bürger halfen bei der Klärung einer Verkehrsunfallflucht

Dinslaken (ots) - Wie damals berichtet, befuhr am Montag, dem 20.06.2016 gegen 08.55 Uhr, ein 19-jähriger Voerder mit einem Krankentransportwagen die Karl-Heinz-Klingen-Straße. An der Kreuzung mit der Hans-Böckler-Straße ordnete er sich auf dem rechten Fahrstreifen der beiden Linksabbiegerfahrstreifen ein. Rechts neben ihm befand sich ein Unbekannter mit einem hellroten und gelben Lkw und einem Tieflader, auf dem sich ein gelber Bagger befand. Als beide anfuhren, scherte der Tieflader nach links aus und stieß gegen den Krankentransportwagen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der LKW, der auf ein Kennzeichen der Hansestadt Bremen angemeldet ist (HB - Kennzeichen, weiteres nicht bekannt) seine Fahrt in Richtung Lohberg fort. Polizeibeamte sicherten an dem beschädigten Fahrzeug hellrote Fremdfarbe.

Nach dem Aufruf in den Medien meldete sich ein Zeuge und gab den Hinweis auf eine Spedition in Bremen. Ermittlungen bei dieser Firma, mit denen die Polizei in Bremen beauftragt wurde, führten jetzt zu dem Ergebnis, dass tatsächlich ein Fahrzeug dieser Firma den Unfall verursacht hatte. "Ohne den Hinweis dieses Zeugen sowie zwei weiteren Hinweisgebern hätte die Verkehrsunfallflucht nicht geklärt werden können", so der Sachbearbeiter des zuständigen Verkehrskommissariats.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: