Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Dinslaken, Verkehrsunfall am Bahnübergang

Dinslaken (ots) - Am Freitagabend um 20:36 h geriet eine 66-jährige Frau aus Dinslaken mit ihrem Pkw beim Abbiegen aufgrund eines Fahrfehlers in das Gleisbett am Bahnübergang Jägerstraße. Der Fahrerin gelang es nicht, den Pkw aus dem Gleisbett heraus zu manövrieren. Als sich die Schranken schlossen, verließen die 66-Jährige und ihre gleichaltrige Beifahrerin den Pkw. Der 47-jährige Lokführer eines herannahenden Güterzuges leitete eine Notbremsung ein. Dennoch wurde der Pkw vom Zug erfasst und ca. 100 Meter durch das Gleisbett geschoben. Bei der Kollision wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf 30000 Euro geschätzt. Der betroffene Streckenabschnitt war bis zur Bergung des Pkw um 23:08 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Leitstelle
Telefon: 0281 / 107-1122
Fax: 0281 / 107-1130
E-Mail: leitstelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: