Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Moers - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kleve und der Polizei Wesel: 19-Jähriger mit Messer verletzt

Moers (ots) - Ein 28-jähriger Mann aus Afghanistan geriet am Montag gegen 12.45 Uhr mit dem 19-jährigen Bruder seiner 26-jährige Ehefrau in einer Wohnung an der Friemersheimer Straße in Streit. Dieser eskalierte in einem Handgemenge, bei dem der 28-Jährige zu einem Messer griff und dem 19-Jährigen Gesichtsverletzungen zufügte. Die 26-jährige Ehefrau griff daraufhin in den Streit ein und erlitt leichte Schnittverletzungen an der Hand.

Sie informierte eine Nachbarin, die umgehend die Polizei rief. Dieser gelang es, den Tatverdächtigen noch am Tatort vorläufig festzunehmen. Die Tatwaffe stellten die Polizistinnen und Polizisten sicher.

Ein Rettungswagen brachte die Verletzten in ein örtliches Krankenhaus, aus dem beide nach ambulanter Behandlung entlassen werden konnten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft führten Kriminalbeamte den 28-Jährigen am Dienstag einer Richterin vor, die Untersuchungshaft anordnete.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: