Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Xanten- Unbekannte Frauen flüchteten ohne Beute
Zeugen gesucht

Xanten (ots) - Am Samstag gegen 12.10 Uhr verschafften sich zwei unbekannte Frauen unter einem Vorwand Zutritt zu einem Haus eines 82-jährigen Ehepaars in Marienbaum. Nachdem eine der Unbekannten das Paar ablenkte, durchsuchte die andere das Obergeschoss. Die Täterinnen machten jedoch keine Beute und flüchteten in einem dunklen Kombi, der in Höhe einer Bäckerei abgestellt war, in Richtung Xanten.

Beschreibung der Unbekannten:

1. Ca. 20 Jahre alt, südländisches Aussehen, schwarze, lange Haare, bekleidet mit einer dunklen Jacke.

2. Ca. 20 Jahre alt, südländisches Aussehen, schwarze, lange Haare, trug einen hellen Mantel sowie einen Aktenordner in der Hand.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Xanten, Tel.: 02801 / 71420.

Die Polizei rät:

Immer wieder werden gerade ältere Menschen Opfer von Trickdieben, nachdem die Täter die Wohnung unter einem Vorwand - u. a. der Bitte eine Nachricht schreiben zu wollen - betreten konnten.

Lassen Sie keine fremden Personen in die Wohnung. Wenn Sie unsicher sind, rufen Sie einen Nachbarn oder eine Person Ihres Vertrauens zu Hilfe. Bestellen Sie den Fremden zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. Öffnen Sie die Tür immer nur mit vorgelegter Türsperre. Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen, wer zu Ihnen will. Schauen Sie durch den Türspion oder aus dem Fenster, benutzen Sie die Türsprechanlage.

Für weitere Fragen, Anregungen und Tipps stehen die Mitarbeiter des Kommissariats Kriminalprävention/Opferschutz in Wesel (Alte Delogstraße 1-3, 46483 Wesel, Tel.: 0281 / 107 - 4420) kostenlos zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: