Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Hamminkeln - Verkehrsunfall mit einem Schwer- und vier Leichtverletzten

Hamminkeln (ots) - Am Mittwoch gegen 07.20 Uhr befuhr ein 33-jähriger Rumäne mit einem voll mit Stückgut beladenen 40-t-Sattelzug die Isselburger Straße (B 473) aus Richtung Bocholt in Richtung BAB 3. Etwa 200 Meter vor der Autobahnauffahrt fuhr er aus noch ungeklärten Gründen auf einen Rückstau von fünf wartenden PKW auf, die vor einer Rotlicht zeigenden Ampel warteten. Ein 63-jähriger Bocholter wurde daraufhin in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem hydraulischen Gerät aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Mit einem Rettungswagen wurde der Schwerverletzte in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Die Fahrerinnen und Fahrer der anderen vier PKW, zwei 49-jährige Frauen aus Bocholt bzw. Hamminkeln, ein 31-jähriger Mann aus Hünxe sowie eine 29-jährige Bocholterin erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 80.000 Euro.

Für die Erstversorgung der Verletzten, der Unfallaufnahme sowie der Räumung der Unfallstelle wurde die B 473 bis 10.30 Uhr voll gesperrt und der Verkehr durch Polizeibeamte weiträumig abgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: