Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Xanten, Blutwurstsonntagsumzug

Xanten (ots) - An dem Umzug nahmen 15 Motivwagen, 20 Fußgruppen und 10 Spielmannszüge teil. Insgesamt säumten ca. 12.000 Besucher die Umzugsstrecke. Der Umzug und die gleichzeitig auf dem Xantener Marktplatz stattfindende "Party" verliefen ohne Zwischenfälle. Gegen 16:48 Uhr wurden allerdings noch Sachbeschädigungen durch Aufkleben von BVB-Ultra/Hooligan-Aufkleber auf Laternen und Fahrplanaushängen an den Bushaltestellen des Xantener Bahnhofs gemeldet. Vor Ort wurden ein 23-jähriger und 19-jähriger Tatverdächtiger angetroffen. Während einer der Tatverdächtigen vor Ort stehen blieb, versuchte der andere zu fliehen. Dieser konnte jedoch mit Unterstützung eines Passanten ca. 50 vom Tatort gestellt werden. Nach Personalienfeststellung auf der Wache wurde gegen beide Personen eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Leitstelle
Telefon: 0281 / 107-1022
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: