Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Schermbeck/Hünxe - Freilaufende Pferde in Verkehrsunfälle verwickelt

Schermbeck (ots) - Bereits um kurz vor 02.00 Uhr am Montagmorgen erreichte die Polizei ein Anruf, nachdem Anwohner an der Bruchstraße im Schermbecker Ortsteil Gahlen mehrere freilaufende Pferde gesichtet hatten. Anschließend beteiligten sich mehrere Streifenwagenbesatzungen an der Suche nach den Tieren.

Rund eine Stunde später stellte sich dann heraus, dass acht Pferde aus noch ungeklärter Ursache von einer Koppel an der Straße Am Halswick in Schermbeck entlaufen waren.

Während später sechs der Tiere unverletzt eingefangen werden konnten, gingen bei der Polizei nahezu zeitgleich gegen 04.30 Uhr zwei Unfallmeldungen ein, nachdem 2 Fahrzeugführer in Schermbeck-Gahlen bzw. in Hünxe-Gartrop-Bühl mit Pferden zusammengestoßen waren.

In Gahlen befuhr ein 49-jähriger Mann aus Marl mit einem Pkw die Östricher Straße (L 463) in Richtung Hünxe, als kurz vor Erreichen der Ortsumfahrung Gahlen unvermittelt ein Pferd auf die Fahrbahn sprang. Es kam zum Zusammenstoß, wobei das Tier so schwer verletzt wurde, dass es noch an Ort und Stelle verendete. Der Pkw-Fahrer erlitt Verletzungen und musste nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungswagen zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Der zweite Zusammenstoß ereignete sich in Hünxe im Bereich Gahlener Straße/Schloßallee. Dort sprang ebenfalls ein Pferd auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem herannahenden Lkw eines 53-jährigen Mannes aus Voerde. Nach dem Zusammenstoß suchte das Pferd das Weite. An dem Lkw entstand kein Schaden. Mittlerweile ist auch dieses Pferd leicht verletzt eingefangen worden.

Warum die Pferde von der Koppel weglaufen konnten, wird derzeit ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: