Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Wesel - Verkehrsunfall forderte einen Verletzten und hohen Sachschaden

Wesel (ots) - Am Freitag gegen 07.20 Uhr befuhr ein 54-jähriger Mann aus Sprockhövel die Schermbecker Landstrasse (B 58) in Fahrtrichtung Wesel und bog nach links in die Straße Am Schornacker ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines entgegenkommenden 43-jährigen Rheinbergers, der die B 58 stadtauswärts befuhr. Durch die Wucht des Aufpralles schleuderte der Wagen des 54-Jährigen herum und prallte gegen ein Straßenschild. Während der Sprockhöveler unverletzt blieb, erlitt der Rheinberger leichte Verletzungen. Er wurde nach Erstversorgung mit einem Rettungswagen zu ambulanten Behandlung in ein Weseler Krankenhaus gebracht. An dem Straßenschild und den beiden Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 35.000 Euro. Für die Dauer der Versorgung des Verletzten, der Räumung der Unfallstelle sowie der Unfallaufnahme leiteten Polizeibeamte für ca. eine Stunde den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: