Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Dinslaken - Verkehrsunfall im Rahmen einer Einsatzfahrt der Polizei mit 6 Verletzten Personen und erheblichem Sachschaden.

Wesel (ots) - Am Freitag, dem 17.01.2014 gegen 19:34 Uhr befuhren 3 Funkstreifenwagen mit Sonder- und Wegerechten hintereinander die Bundesstraße 8 von Dinslaken in Richtung Voerde zu einem dringenden Einsatz. Dabei musste ein in gleicher Richtung fahrender PKW auf der Weseler Straße überholt werden. Nach dem der zweite Streifenwagen den PKW bereits überholt hatte, bog die Fahrzeugführerin unvermittelt nach links ab und ihr PKW kollidierte mit dem dritten nachfolgenden Streifenwagen. Durch den Unfall wurden alle 4 PKW Insassinnen aus Dinslaken im Alter zwischen 45 und 52 Jahren,, eine 23-jährige Polizeibeamtin und ein 43-jähriger Polizeibeamter verletzt und mit Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Zwei der Insassinnen und die Polizisten konnten nach ambulanter Behandlung bereits entlassen werden. Die Fahrzeugführerin des PKW sowie eine Mitfahrerin verbleiben zunächst noch stationär in dem Krankenhaus. Durch nach der Kollision umherfliegende Fahrzeugteile der Unfallfahrzeuge wurden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt, die im Bereich der Unfallstelle parkten. Zur Unterstützung der polizeilichen Unfallaufnahme wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Unfallfahrzeuge wurden sichergestellt. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße im Bereich der Unfallstelle durch die Polizei abgesperrt. Dabei wurde ein mit Blaulicht und Warnblinkanlage in der Absperrung an der B 8 / Claudiastraße abgestelltes Polizeikrad gegen 21:00 Uhr von einem 27-jährigen PKW-Fahrer angefahren und erheblich beschädigt. Die Verkehrssperrungen auf der Bundesstraße konnten erst gegen Mitternacht aufgehoben werden. Der Sachschaden der beiden Unfälle beläuft sich insgesamt auf ca. 100000,- EUR .

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Leitstelle
Telefon: 0281 / 107-1122
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: