Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Schwalmtal-Hehler: Tageswohnungseinbruch- Nachbarn beobachten zwei Verdächtige

Symbolbild

Schwalmtal-Hehler: (ots) - Noch steht nicht fest, was Einbrecher -abgesehen von etwas Bargeld- in einem Einfamilienhaus auf der Straße Hehler erbeutet haben. Die bislang Unbekannten nutzten die einstündige Abwesenheit der Bewohner am Mittwoch, zwischen 08:00 Uhr und 09:00 Uhr, um die zur Straße weisende Terrassentür aufzuhebeln. Die Sicht auf die Tür ist allerdings durch eine Hecke verdeckt. Der oder die Einbrecher durchwühlten das Haus, öffneten sämtliche Schränke und verstreuten den Inhalt. Im Laufe der ersten Ermittlungen wurde bekannt, dass eine Nachbarin zur Tatzeit zwei verdächtige Männer beobachtet hatte, die sich um kurz nach 08:00 Uhr, vor dem Haus aufgehalten und verdächtig umgeschaut hatten. Etwa eine halbe Stunde später traf sie erneut auf die beiden Männer vor dem Haus, die sich dann aber unerkannt entfernten. Möglicherweise hatten die beiden Verdächtigen das Wegfahren der Hausbewohner beobachtet und den Einbruch begangen, bevor sie dann gegen 08:30 Uhr flüchteten. Die beiden Verdächtigen werden wie folgt beschrieben: Beide waren zwischen 20-30 Jahre alt und hatten dunkle, kurze Haare. Der kleinere, untersetztere Mann trug eine karierte Jacke und eine graue Hose. Der zweite Verdächtige trug einen dunklen Mantel. Die Kripo bittet um Hinweise auf die Männer unter der Rufnummer 02162/377-0.

Noch einmal bittet die Polizei darum, keine Hemmungen zu haben, bei verdächtigen Beobachtungen sofort die 110 anzurufen. Ihr "komisches" Gefühl bei einer Beobachtung sollte Sie bereits zum Hörer greifen lassen. Sie belästigen uns nicht, Sie verdächtigen niemanden zu Unrecht und wir klären gerne, ob Ihre Beobachtung harmlos war oder uns eventuell hilft, Einbrecher dingfest zu machen. Schauen Sie auch, ob die typischen Einstiegsstellen wie Fenster und Türen gut gesichert sind und der Blick von der Straße aus frei ist. Ihr Sichtschutz bietet leider auch Einbrechern eine gute Tarnung./ah

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: