Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Nettetal-Lobberich: Sulky-Fahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Nettetal-Lobberich (ots) - Bei einem Unfall mit Pferd und Sulky zieht sich eine junge Frau aus Erkelenz lebensgefährliche Verletzungen zu. Am Mittwoch, 20.07.2016 um 10.28 Uhr, ist eine 31jährige Frau aus Erkelenz mit Pferd und Sulky auf dem Rad/Gehweg der Straße Sittard unterwegs. Sie fährt aus Richtung Joseph-Veith-Straße in Richtung Sittard. Kurz vor Ende des Radwegs in einer leichten Rechtskurve gerät sie vermutlich mit dem rechten Hinterrad des Sulkys gegen den Pfosten eines Maschendrahtzauns. Der Sulky wird versetzt und prallt in der Folge frontal gegen ein auf der linken Seite des Radwegs stehendes Verkehrszeichen (Rad/Gehweg). Das Pferd und Sulky kippen um. Die Fahrerin zieht sich bei dem Aufprall auf das Verkehrsschild lebensgefährliche Verletzungen zu, das Pferd erleidet lediglich leichte Schnittverletzungen an der Hinterhand. Ein Rettungshubschrauber bringt die 31Jährige zur stationären Behandlung in eine Unfallklinik. /my (953)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de



Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: