Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen: Tageswohnungseinbruch in Einfamilienhaus, wurden die Täter gestört?

Viersen (ots) - Unbekannte Einbrecher brachen am helllichten Tag in ein Einfamilienhaus an der Hageau-Promenade ein, blieben jedoch nach ersten Feststellungen ohne Beute. Die nur kurze Abwesenheit der Bewohner versuchten Unbekannte auszunutzen, als sie am 19.07.2016, zwischen 10.40 Uhr und 12.20 Uhr, vom Garten her die Terrassentür des Hauses aufhebelten. Sie betraten das Haus und durchwühlten alle Schränke und Behältnisse, augenscheinlich auf der Suche nach Bargeld. Hochwertige elektronische Geräte ließen sie unbeachtet zurück. Offensichtlich wurden die Tatverdächtigen bei ihrem Vorhaben gestört, möglicherweise durch die heimkehrenden Bewohner selbst. Denn auf ihrer überstürzten Flucht ließen sie Schuhe im Wintergarten zurück, die sie vermutlich mitnehmen wollten. Etwas verdutzt müssen die Tatverdächtigen geschaut haben, als sie einen kleinen Metallschrank gewaltsam öffneten, auf der Suche nach einem Tresor oder ähnlichem und lediglich die Heizungssteuerung vor sich sahen. Die Kriminalpolizei hofft, dass Nachbarn die Unbekannten im Bereich der Hageau-Promenade bemerkten. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 02162/377-0 beim Kriminalkommissariat 2. /my (951)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: