Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen: Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Viersen (ots) - Beim Zusammenprall mit einem Pkw zieht sich am Montagabend ein Motorradfahrer aus Viersen schwere Verletzungen zu. Am Montag, 18.07.2016 um 21.50 Uhr, verlässt eine 60jährige Viersenerin mit ihrem Pkw Mini die Autobahn A61 an der Anschlussstelle K8/Mackenstein. Im Einmündungsbereich zur K8 biegt sie in Richtung Dülken ab. Dabei übersieht sie einen 31jährigen Viersener, der mit seinem Motorrad auf der K8 in Richtung Viersen unterwegs ist. Es kommt zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wird der Kradfahrer von seinem Motorrad herunter und auf die gegenüberliegende Fahrbahn geschleudert. Dabei zieht er sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen bringt den 31Jährigen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Die Fahrerin des Pkw Mini kann das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die Kreisstraße 8 bleibt bis 23.00 Uhr zur Unfallaufnahme gesperrt. Beide Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. /my (940)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: