Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Unfallflucht endet mit Blutprobe und Führerscheinsicherstellung

Schwalmtal (ots) - Am heutigen Sonntag, d. 26.06. gegen 15.20 Uhr befuhr eine 33-jährige Schwalmtalerin eine als solche ausgeschilderte Spielstraße in Amern. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr sie dabei einem 10-jährigen Mädchen, das zwischen zwei Autos die Straße überqueren wollte, über den Fuß. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Kind fuhr sie letztendlich weiter, ohne sich um das Kind zu kümmern. Da Zeugen jedoch das Kennzeichen einwandfrei erkannt und die Fahrerin gut beschrieben hatten, führten die weiteren polizeilichen Ermittlungen zur Entnahme einer Blutprobe sowie einer anschließenden Führerscheinsicherstellung. Die 10-jährige konnte nach ambulanter Behandlung nach Hause entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle
Klaus Junker
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1155
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: