Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen: Tageswohnungseinbruch in Mehrfamilienhaus

POL-VIE: Viersen: Tageswohnungseinbruch in Mehrfamilienhaus
Riegel vor

Viersen: (ots) - Dass man auch in Wohnungen in Mehrfamilienhäusern nicht vor Wohnungseinbrechern sicher ist, haben wir immer wieder betont. Dass es in Häusern und Wohnungen Sinn macht, die Haus- und Wohnungstüren auch bei Anwesenheit abzuschließen, ist einer der polizeilichen Ratschläge, deren Wichtigkeit folgender Fall unterstreicht: Erst gestern bemerkte die Inhaberin einer Wohnung auf der Straße Robend, dass die komischen Feststellungen, die sie am Sonntagabend, gegen 19:30 Uhr, gemacht hatte. Die Frau hörte während des Duschens Geräusche, denen sie zunächst keine weitere Bedeutung zugemessen hatte. Erst nach einiger Zeit bemerkte die Frau, dass ihre Wohnungstür offenstand und sich kaum mehr schließen ließ. Die Hebelspuren, die eindeutig auf einen Einbruch hinwiesen, bemerkte sie erst am Montag. Bislang hat die Wohnungsinhaberin noch keinen Diebstahl festgestellt.

Alleine das Gefühl, dass Fremde in die Privatsphäre eingedrungen sind, ist für die Einbruchsopfer meist schwerwiegender als der materielle Verlust bei einem Diebstahl.

Schützen Sie sich davor und schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor: Das sollten Sie auch tun, wenn Sie sich im Haus, im Garten, Keller oder in der Wohnung befinden. Verschließen Sie Ihre Haus- und Wohnungstüren so oft, wie es geht. Lassen Sie den Schlüssel von Innen nur dann stecken, wenn die baulichen Gegebenheiten so sind, dass der Schlüssel weder von außen sichtbar noch durch Einschlagen einer Scheibe oder Herausangeln durch den Briefkastenschlitz zu erlangen ist. Andernfalls verwahren Sie ihn an einem festen Ort, damit Sie ihn im Falle eines notwendig werdenden schnellen Verlassens Ihrer Wohnung sofort auffinden und sich nicht selber einsperren oder tragen Sie ihn bei sich. Immer wieder kommt es vor, dass Einbrecher Ihr Verweilen im Garten, Ihren Schlaf oder ähnliche Situationen ausnutzen, um unbemerkt in Ihr Haus oder Ihre Wohnung einzusteigen. Eine abgeschlossene Tür bedeutet für den Einbrecher ein größeres Hindernis und Entdeckungsrisiko als eine lediglich zugezogene Tür. Denken Sie daher auch nachts immer daran, Ihre Haus- und Wohnungstüren so oft wie möglich abzuschließen, damit der Einbrecher es schwerer hat, längere Zeit zum Überwinden des Hindernisses benötigt und mehr Krach machen muss, um diese kostenlose Einbruchssicherung überwinden zu können. Riegel vor! Sicher ist sicherer!/ah(843)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: