Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Ergebnisse einer weiteren Verkehrskontrolle im Bereich Hübeck

Nettetal (ots) - Wir hatten es versprochen in unserer Pressemitteilung 342 meldeten wir heute: "Weitere Messungen, nicht nur, aber auch nachmittags und am Wochenende, in Hübeck und an anderen Stellen werden sicher folgen." Bei einer solchen Folgekontrolle am Montag, 29.2.2016, wurden die erschreckenden Ergebnisse der "Vormittagsmessungen" aus der Vorwoche nicht nur bestätigt, sondern noch deutlich übertroffen: Zwischen 15.10 Uhr und 21.00 Uhr wurden hier exakt 1.054 Fahrzeuge registriert. 463 fuhren in Richtung Grefrath, davon 65 mit überhöhter Geschwindigkeit. Damit waren 14 Prozent zu schnell unterwegs. Von den 591 Fahrzeugführern, die in Richtung Hinsbeck unterwegs waren, bekommen 126 ein Foto, damit war in diese Richtung mehr als jeder Fünfte zu schnell. Von den insgesamt 191 Fahrzeugführern, die in Höhe des Einseitensensors nicht die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70km/h einhielten, waren 30 schneller als 90 km/h und werden daher außer mit Geldbuße auch mit Punkten bedacht. Zwei waren "nur" schneller als 80 Stundenkilometer, was eigentlich ein Verwarngeld nach sich zieht, aber in Kombination mit dem Handy am Ohr ergeht es diesen beiden Verkehrssündern ähnlich wie den anderen 30./ah (345)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle
Johannes Peters
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1155
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: