POL-VIE: : "Falscher Wasserwerker" bleibt ohne Beute

Kempen (ots) - Möglicherweise weil eine 84jährige Kempenerin misstrauisch war und ihren "Besucher" nicht aus den Augen ließ, blieb ein falscher Wasserwerker ohne Beute. Am Dienstagmorgen, 16.02.2016, um 10.30 Uhr, verschaffte sich ein unbekannter Mann unter dem Vorwand die Wasserleitungen kontrollieren zu müssen, Zugang zur Wohnung der Seniorin Am Bahnhof in Kempen. Hier öffnete er Wasserhähne und wollte dann in der Küche weiter kontrollieren, verlangte jedoch, die ältere Dame solle weiterhin im Bad bleiben, vermutlich um sich ungestört in der Wohnung umsehen zu können. Die Seniorin traute ihm allerdings nicht und wich ihm nicht von der Seite. Somit musste der mutmaßliche Dieb unverrichteter Dinge die Wohnung wieder verlassen. Machen Sie es wie diese aufmerksame Seniorin: Lassen Sie nach Möglichkeit keine Unbekannten in Ihre Wohnung. Vergewissern Sie sich zuvor über deren Absicht und fragen Sie bei der entsprechenden Firma nach. Suchen Sie deren Telefonnummer selbst heraus. Wenn die Person trotzdem schon in der Wohnung ist, wie im aktuellen Fall, behalten Sie den angeblichen Handwerker stets im Auge und lassen sich nicht ablenken. Noch besser ist es, wenn Sie einen Nachbarn oder Verwandte hinzuziehen. Sollten Sie trotz aller Vorsicht Opfer einer Straftat werden, informieren Sie bitte umgehend die Polizei. /my (279)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: