Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Willich: Dreiste Diebinnen spähen eine Rentnerin am Geldautomaten aus und stehlen später Geld und Bankkarte- Polizei fahndet mit Fotos aus der Überwachungskamera

POL-VIE: Willich: Dreiste Diebinnen spähen eine Rentnerin am Geldautomaten aus und stehlen später Geld und Bankkarte- Polizei fahndet mit Fotos aus der Überwachungskamera
Trickbetrügerinnen

Willich: (ots) - Bereits im Mai dieses Jahres berichteten wir über einen Diebstahl und Betrug, bei dem eine 86-jährige Willicherin um 1.300 Euro verlor. Wir hatten am 27. Mai wie folgt berichtet: "Am Mittwochmittag hebt eine 86-jährige Willicherin um 10:40 Uhr einen höheren dreistelligen Geldbetrag am Geldautomaten der Sparkasse Willich ab. Hierbei wird sie bei der Pin-Eingabe durch zwei junge Frauen beobachtet, die der Rentnerin anschließend in eine Arztpraxis folgen. Im Bereich der Arztpraxis stehlen die zwei Frauen der alten Dame dann aus dem Rollator die Geldbörse. Die Frauen werden noch von einer Praxisangestellten verfolgt, können jedoch unerkannt flüchten. Mit dem erbeuteten Geld geben sich die Diebinnen dann nicht zufrieden und suchen eine Filiale der Stadtsparkasse Krefeld auf. Mit der erspähten Pin Nummer gelingt es ihnen dort, in mehreren Abbuchungsverfahren weitere zig Euro zu erbeuten. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Ergreifung der zwei Frauen geben können. Die Frauen werden wie folgt beschrieben: Junge Mädchen 15-18 Jahre alt. Eine kleinere trug eine schwarze Lederjacke, Bluejeans, weiße Turnschuhe, schwarze Handtasche, große dunkle Sonnenbrille. Sie hatte lange, dunkle Haare. Die Komplizin war etwas größer und trug eine schwarze, enge Jeans, helle Schuhe, schwarze Lederjacke und ein weißes Oberteil. Ihre dunklen Haare waren zum Pferdeschwanz oder Dutt gebunden. An einer Kette trug sie ein schwarzes Holzkreuz. Sie hatte eine graue Handtasche bei sich. Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat Ost unter der Tel.Nr: 02162-377-0 entgegen.

Die Polizei warnt: Achten Sie auf Personen in Ihrem Umfeld und decken Sie bei der Eingabe der PIN immer die Tastatur ab! Lassen Sie sich bei Ihrer Transaktion nicht ablenken! Brechen Sie sofort den Vorgang ab, wenn Ihnen jemand zu nahe kommt oder Sie bedrängt werden! Entnehmen Sie in diesen Fällen sofort Ihre Karte! Sollten Sie bedrängt werden, bitten Sie Mitarbeiter oder andere Kunden laut um Hilfe! Prüfen Sie im Zweifel sofort Ihren Kontostand! Informieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen und Straftaten unverzüglich die Polizei unter der Rufnummer 110 /Nün(761)"

Nachdem alle Ermittlungen nicht zur Identifizierung der beiden tatverdächtigen Frauen geführt haben, wendet die Kripo sich nun mit Fotos aus den Überwachungskameras an die Öffentlichkeit und fragt: Wer kann Angaben zur Identität oder zum Aufenthalt der beiden abgebildeten Frauen machen?

Hinweise erbittet das KK Ost unter der Rufnummer 02162/377-0./ah (1153)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: