Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: St.-Tönis: Trickdiebe erbeuten Smartphones und Geldbörse

Tönisvorst (ots) - Dreiste Diebe betreten öffentliche Büros, um Gegenstände und Bargeld zu stehlen.

In den frühen Mittagsstunden am heutigen Mittwoch kam es zu zwei Diebstählen in öffentlichen Büros.

Zunächst betraten zwei Männer, gegen 11:00 Uhr, ein Immobilienbüro auf der Marktstraße, um sich angeblich nach Arbeit und Wohnungen zu erkundigen. Als den schlecht deutsch sprechenden Männern nicht geholfen werden kann, verließen sie das Büro. Den Angestellten fiel später das Fehlen eines Smartphones und einer Geldbörse auf.

In einem anderen Fall betrat am heutigen Mittwochmorgen, gegen 11:15 Uhr, ein Mann eine Versicherungsfiliale auf der Schulstraße. Während der Mann versuchte, eine 22jährige Frau in ausländischer, möglicherweise in rumänischer oder bulgarischer Sprache, in ein Gespräch zu verwickeln, legt er einen Prospekt auf ihren Schreibtisch. Was die junge Frau nicht mitbekommt: Unter dem Prospekt befindet sich noch ihr Smartphone. Erst bei der Wegnahme des Prospektes und als der Mann das Büro verlassen wollte, bemerkte sie den Diebstahl. Die Frau und eine andere Mitarbeiterin konnten dem Mann das Smartphone entreißen. Der Mann floh anschließend aus dem Bürogebäude über die Schulstraße in Richtung Hospitalstraße. Hierbei fiel auf, dass der Mann offensichtlich einen Komplizen vor dem Haus warten hatte, der ebenfalls mit ihm in Richtung Hospitalstraße lief.

Die Polizei geht von einem Tatzusammenhang aus und sucht Zeugen, die Hinweise zur Ergreifung der Täter geben können. Die Männer werden wie folgt beschrieben: Anfang / Mitte 20 Jahre alt, ca. 165 cm groß, einer etwas größer, beide hatten schwarze Haare und sprachen kein bzw. schlechtes Deutsch. Ein Täter war bekleidet mit einer hellblauen Jeans, grauem Kapuzenpullover und hellen Schuhen. Der andere Täter trug eine blaue Weste, graues Kapuzenshirt, dunkelblaue Jeanshose und schwarze Schuhe. Die Polizei warnt erneut: Das Aufsuchen von Büros, Praxisräumen und Geschäften unter verschiedenen Legenden (Auskunftsersuchen, Sammeln, Betteln u.ä.) ist keine neue Diebstahlsmasche. Hier sind Zielrichtung der Diebe meistens die üblicherweise auf Schreibtischen oder auch Verkaufstheken abgelegten hochwertigen Smartphones. Diese werden entweder mit dem Spendenbrett abgedeckt oder wechseln auch durch Ablenkungsmanöver, wie das geschilderte, blitzschnell und unbemerkt den Besitzer. Seien Sie argwöhnisch und informieren Sie umgehend die Polizei, wenn Sie verdächtige Personen bei derartigen Tätigkeiten feststellen. Sie verdächtigen mit einem Anruf niemanden zu Unrecht, sie melden lediglich verdächtig erscheinende Personen. Es ist Aufgabe der Polizei festzustellen, ob es sich dabei um redliche Menschen oder um mögliche Trickbetrüger oder - Diebe handelt./Nün (762)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Marko Nuenninghoff
Telefon: 02162/377-1193
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: