Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Dülken: Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten, medizinische Ursache?

Viersen-Dülken (ots) - PKW fährt ohne ersichtlichen Grund frontal gegen eine Straßenlaterne. Der Fahrer ist nicht ansprechbar und es entsteht größerer Sachschaden. Die Polizei geht von einem medizinischen Notfall aus.

Nach Zeugenaussagen gibt es keinen ersichtlichen Grund, warum der 65jährige Mönchengladbacher am Donnerstagnachmittag, 07.05.2015, plötzlich auf der Viersener Straße in Dülken, Höhe eines Verbrauchermarktes, mit seinem Pkw KIA nach rechts von der Fahrbahn abkommt. "Er fuhr unvermittelt, ohne zu bremsen oder zu blinken, einfach nach rechts frontal gegen die Straßenlaterne" so eine hinter ihm fahrende Zeugin. Ein weiterer Zeuge gibt an, dass der Motor noch hoch drehte, als der PKW auf Grund seiner schweren Beschädigungen zum Stillstand kam. Passanten leisteten vor Ort Erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Bei Eintreffen der Polizei und Rettungskräfte ist der Fahrer immer noch nicht ansprechbar. Der Fahrer wird mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Auf Grund der Schwere des Zusammenstoßes wird die Straßenlaterne komplett abgerissen und durch die Luft auf ein angrenzendes Grundstück geschleudert. Hierbei werden ein weiterer PKW, eine Mülltonne und eine Grundstücksmauer beschädigt. Auf Grund der Gesamtsituation vor Ort geht die Polizei von einer medizinischen Ursache aus, die zum Unfall führte. Der Fahrer war zum Unfallzeitpunkt angeschnallt und alle Airbags hatten ausgelöst, was zur deutlichen Verminderung der Verletzungen beigetragen hat./Nün (693)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Marko Nuenninghoff
Telefon: 02162/377-1193
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: