Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen: Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

Viersen (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der Remigiusstraße zogen sich beide Insassen eines Pkw schwere Verletzungen zu. Am Mittwoch, 10.12.2014, um 22.05 Uhr, setzte ein 81jähriger Viersener mit seinem Pkw Ford aus einer Parklücke vor der Volksbank zurück auf die Fahrbahn der Remigiusstraße. Anschließend wollte er aus Richtung Löhcenter in Richtung Süchtelner Straße fahren. Bereits im Kreuzungsbereich Remigiusstraße/Dülkener Straße/Schultheißenhof kollidierte er mit der Mittelinsel, beschädigte ein Verkehrszeichen, fuhr anschließend wieder auf die Fahrbahn zurück und stieß ungebremst gegen einen Ampelmast an der Ecke Schultheißenhof/Dülkener Straße. Bei dem Unfall verletzten sich der 81Jährige und seine 78jährige Ehefrau, die neben ihm im Auto saß, schwer. Möglicherweise führte eine innere krankhafte Ursache des Vierseners zu dem Verkehrsunfall. Sowohl der 81Jährige, als auch seine Ehefrau wurden mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit. /my (1930)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: